Wirtschaftsinformatik Master

AkkreditierungsurkundeDas Masterstudium dauert 3 Semester.

Das Ausbildungsziel des Masterstudiengangs Wirtschaftsinformatik ist die Fähigkeit, komplexe IT-Projekte zu managen, in mittleren und großen Unternehmen Leitungsfunktionen ausüben zu können sowie bei Unternehmensgründungen erfolgreich mitzuwirken.

Inhaltlich vertieft das Masterstudium vor allem die Kompetenz im IT-Management, im Systemdenken und beim Bewältigen komplexer Technologien.

Es werden wesentliche wirtschaftliche Zusammenhänge der IT-Branche vermittelt und strategisches unternehmerisches Denken Denken mit Blick auf eine mögliche Existenzgründung ausgeprägt. Aktuelle wissenschaftliche Themen werden in Projekten und Seminaren bearbeitet.

Individuelle Schwerpunkte können durch ein breites Wahlpflichtangebot in den Bereichen IT-Sicherheit, Softwareentwicklung, IT-Beratung, Business-Data-Analyse, Anwendungsbetreuung sowie IT_Leitung gesetzt werden.

Studienablauf: Das Masterstudium dauert 3 Semester. Es kann auch in der dualen Studienform studiert werden.
In der Regel beginnt das Studium im Sommersemester. Ein Einstieg im Wintersemester ist möglich. In diesem Fall werden die Pflicht- und Wahlpflichtfächer in umgekehrter Semesterreihenfolge absolviert.

Die Master-Thesis schließt das Studium im dritten Semester ab.

Zulassungsvoraussetzungen

  • ein abgeschlossenes Bachelor-Studium der Wirtschaftsinformatik oder eines in der Regel eng verwandten Studiengangs (mit mindestens 210 ECTS-Punkten
  • eine berufspraktische Tätigkeit von mindestens 20 Wochen (Praktikum)
  • über Zweifelsfälle entscheidet eine Zulassungskommission unter Leitung der Studiengangsleiterin

Der Mastertitel berechtigt zum Eintritt in den höheren Dienst der öffentlichen Verwaltung und ist auch die Voraussetzung für die weitere akademische Karriere: die Promotion.

Weitere Informationen